Unsere Chöre

Kirchenchor St. Victor

Das Ensemble, das inzwischen auf 35 Aktive angewachsen ist, hat sich für das neue Jahr viel vorgenommen.

Neben regelmäßiger musikalischer Ausgestaltung der Gottesdienste stehen im neuen Jahr auch wieder zwei Konzerte auf dem Programm. Für den 2. Juli ist unter dem Motto „Lob und Dank“ ein Chor- und Orgelkonzert für die Unterstützung der Gemeindehausneugestaltung geplant. Einen besonderen Höhepunkt wird dabei das gemeinsame Musizieren mit dem Motettenkreis aus Werne, der ebenfalls von Rainer Kamp geleitet wird, darstellen. Weiterhin ist ein Probenwochenende in Rietberg geplant. Im nächsten Jahr soll es dann auch zum Kirchentag nach Berlin gehen. Langfristig wird eine Fahrt in die französische Partnerstadt Neufchâteau vorbereitet.Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Geprobt wird in der Regel mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus. Die aktuellen Termine finden sie weiter unten. Chorleiter Rainer Kamp ist zu erreichen unter 02385-935796.

Fragen zum Chor beantwortet Ihnen:
Kantor Rainer Kamp
Telefon 02385-935796
Mail: kantor@dont-want-spam.st-victor-herringen.de

Foto: C.Pretzer

Die nächsten Termine für die Proben:

Mittwoch, 18.05., 20 Uhr, Chorprobe

Montag, 23.05., 20 Uhr, Chorprobe

Mittwoch, 01.06., 20 Uhr, Chorprobe

Mittwoch, 08.06., 20 Uhr, Chorprobe

Mittwoch, 15.06., 20 Uhr, Chorprobe

Mittwoch, 22.06., 20 Uhr, Chorprobe

Mittwoch, 06.07., 20 Uhr, Chorprobe

Kinderkirchenchor

Kinderkirchenchor St. Victor

Der Kinderkirchenchor St. Victor probt jeden Mittwoch um 17 Uhr im Gemeindehaus. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen Joleen und Sophie und Pfarrerin Anette Stork werden Lieder und Tänze eingeübt, mit denen die Kinder bei Gemeindefeiern oder in Gottesdiensten mitwirken. Neue Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, die Freude an Musik und Spiel haben, sind herzlich willkommen.

Fragen zum Chor beantwortet Ihnen:

Pfarrerin Anette Stork

Telefon 02381-462025

Mail: pfarrerin-stork@dont-want-spam.st-victor-herringen.de

Jugendchor

Glasklare Stimmen, rhythmisches Feeling und eine erstaunliche Bühnenpräsenz sind die Kennzeichen des neu gegründeten Jugendchores an St. Victor. Der Chor singt u.a. Lieder aus den Charts mit religiösem Hintergrund („Take Me to Church“), Evergreens („Über sieben Brücken musst du gehn“), Gospels („Heaven is a Wonderful Place“) und Kanons („Peace to the World“). 

Geprobt wird dienstags – außer in den Schulferien – von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Gemeindehaus. Außer etwas Mut, seine eigene Stimme zu gebrauchen und daran Spaß zu haben, sind keine weiteren Voraussetzungen erforderlich. Zielgruppe sind junge Menschen im Alter von 13 bis 20 Jahren.

Ökumenischer Chor der Frauenhilfe

Foto: WA H.Wiemer

Mittwochs um 14 Uhr ist die Zeit gekommen, zu der sich der ökumenische Chor der Frauenhilfe trifft. Trotz des relativ hohen Durchschnittsalters sind wir eine sehr aktive Schar, denn es gilt, zweimal
monatlich die Frauenhilfsfeiern zu verschönern. Dabei werden auch immer wieder neue, oft zweistimmige Lieder eingeübt, die zum Kirchenjahr, zur wechselnden Jahreszeit oder zum aktuellen Anlass passen. Die stilistische Bandbreite ist groß. Sie reicht von „Pack die Badehose ein“ bis zur
Adventsmotette „Siehe, ich stehe vor der Tür“. So ist für jeden Geschmack etwas dabei, und man darf immer wieder gespannt sein, was nun auf dem Programm steht. Über aktive Seniorinnen, die zu uns stoßen möchten, freuen wir uns sehr!

Fragen zum Chor beantwortet Ihnen:

Kantor Rainer Kamp

Telefon 02385-935796

Mail: kantor@st-victor-herringen.de

Bericht im WA vom 8.12.2015 über die Nikolaimesse

Keltische Messe am 3.6.2015

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie>

Bericht über die Keltische Messe im WA vom 7.6.2015

Instrumentalisten gesucht

Die Gottesdienste in der St. Victor-Kirche können musikalisch noch weiter bereichert werden, wenn interessierte Musikerinnen und Musiker bereit sind, sich mit ihren Fähigkeiten einzubringen. Viele Musikstücke eignen sich als Musik zur Begleitung des Abendmahls oder zur meditativen Besinnung nach der Predigt. Ob Flöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Cello, Geige oder Sologesang – alle möglichen Kombinationen mit der Orgel sind denkbar.

Kantor Rainer Kamp hält eine große Auswahl an solchen Titeln in allen Schwierigkeitsgraden bereit und übernimmt gern die Begleitung an der Orgel. Ein Probetermin am Samstag vor dem Gottesdienst wird ebenfalls angeboten.

Kontakt unter
Tel. 0 23 85- 93 57 96.

90 Jahre Kirchenchor

Am 27. Oktober 1924 trafen sich 30 singfreudige Gemeindeglieder, um gemeinsam mit Pfarrer Bastert einen Kirchenchor in Herringen zu gründen.

Als Dirigent wurde der Lehrer Hans Eichenberg gewonnen. Als dieser zehn Jahre später Westfalen verließ, wurde der Organist der Kirchengemeinde, Paul Althoff, sein Nachfolger. In der Vorkriegszeit nahmen 30 bis 50 Sängerinnen und Sänger an den Chorproben teil. Wie auch heute sang der Chor zu besonderen kirchlichen Feiertagen im Gottesdienst, trat aber auch mit kirchenmusikalischen Konzerten an die Öffentlichkeit. Während der Kriegszeit ruhte die Chortätigkeit. Im Mai 1946 trafen sich dann 80 (!) Sänger und Sängerinnen, um die Chorarbeit wieder aufzunehmen.

Seither hat der Kirchenchor unter verschiedenen Chorleitern gesungen, mit vielen verschiedenen Chören und Instrumentalisten vor Ort gemeinsam musiziert und Menschen mit seinem Gesang erfreut.

Heute hat der Chor 35 aktive Sängerinnen und Sänger, davon 12 Sopran-, 7 Alt-,3 Tenor- und 5 Bassstimmen. Er trifft sich zu wöchentlichen Chorproben unter der Leitung von Kantor Rainer Kamp. Von ihm haben wir erfahren, was der Chor für das Jubiläum beim Gemeindefest plant:

„Zur Feier seines 90jährigen Jubiläums bereitete der Ev. Kirchenchor einige besondere Chorsätze vor: Das berühmte „Halleluja“ von Leonard Cohen zählt zu den besten Pop-Songs aller Zeiten. Eine Adaption für vierstimmigen gemischten Chor ist nicht weniger wirkungsvoll und lässt das Lob Gottes auch vor dem Hintergrund menschlicher Unzulänglichkeiten zum Durchbruch kommen. Felix Mendelssohns „Denn er hat deinen Engeln befohlen über dir“ ist ein Klassiker der Chormusik und konnte als Dank für die 90jährige Führung und Bewahrung erklingen. Schließlich darf in einem Jubiläumsprogramm auch Johann Sebastian Bach nicht fehlen. Sein beliebter Chorsatz „Jesus bleibet meine Freude“ sollte das Zentrum des chorischen Selbstverständnisses zum Ausdruck bringen.“

Christkindlmesse

Groß war die Schar der Besucher, die sich am 7. Dezember 2014 in die St.-Victor-Kirche drängten. Der Ev. Kirchenchor hatte zum Weihnachtskonzert mit der „Christkindlmesse“ von Ignaz Reimann eingeladen. Dieses klangschöne romantische Werk stammt aus Oberschlesien, ergänzend wurden daher Gedichte schlesischer Autoren rezitiert und das stimmgewaltige „Transeamus“ von Josef Schnabel gesungen. Chor, Solisten und Orchester präsentierten sich in bester Verfassung, so dass das Publikum mit Begeisterung reagierte. Außerdem wurden schlesische Weihnachtslieder vom Ökumenischen Chor der Frauenhilfe in anrührender Weise vorgetragen. Johann Ament, Flöte, und Martin Schmidt, Bariton, konnten in einer Kantate von Georg Philipp Telemann ihr virtuoses Können unter Beweis stellen. Insgesamt war es ein Konzert, das – wie es Kantor Rainer Kamp in persönlichen Gesprächen immer wieder erfuhr – noch lange nachklang und das Weihnachtsfest eindringlich vorbereitete.

"Actus tragicus" Passionskonzert

„Actus tragicus“ war das Passionskonzert mit Bach-Kantaten überschrieben, das der Ev. Kirchenchor St. Victor am 5. April in der St. Victor-Kirche unter der Leitung von Kantor Rainer Kamp veranstaltete. Zusammen mit Solisten und Instrumentalisten kam es in der voll besetzten Kirche zu einer eindringlichen Darstellung des Passionsgeschehens und seiner trostreichen Verheißung für die letzten Fragen eines jeden. Der Westfälische Anzeiger lobte das schöne Ambiente in der alten Kirche soiwe die zum Nachdenken einladende Stimmung und registrierte als Fazit Gefühle starker Ergriffenheit.

EKvW_Logo
logo_kkg