Weihnachtskonzert des Mandolinen-Orchesters Herringen 1924

Am Samstag, den 10.12.2016 findet um 18.00 Uhr in der St.-Victor-Kirche das alljährliche Konzert des MOH 1924 unter der Leitung von Thorsten Jaschkowitz statt. Karten zum Preis von 10 € gibt es bei den Orchestermitgliedern und beim Vorsitzenden Günter Kaspar, Telefon 02389 403919.

Weihnachtskonzert der Chorfreunde mhp Hamm 1967 e.V.

Am 17.12.2016 ist der Chor um 19.30 Uhr in der St. Victor-Kirche zu Gast.

50 Jahre Orgelmusik - Konzert von Rainer Kamp

Gäste aus Indonesien

Im Rahmen des Festivals "Weite wirkt" hatte die Frauenhilfe in Ihrer Veranstaltung eine Delegation aus Indonesien zu Gast.

Ausverkauftes Konzert des Mandolinenorchesters Herringen

Mandolinenorchester Herringen begeisterte in ausverkaufter Kirche

Drei Solistinnen überzeugten mit Geige, Oboe und Akkordeon. Dem Stern des Glücks, „L'Étoile du Bonheur“, folgte das Mandolinen-Orchester Herringen am Abend des dritten Advents und mit ihnen in der total ausverkauften, evangelischen St. Victor Kirche über 250 begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer. Die Musiker unter Leitung von Thorsten Jaschkowitz boten ein abwechslungsreiches Weihnachtskonzert.

 In den über 90 Minuten las Pfarrerin Heike Park eine Weihnachtsgeschichte vor und führte gekonnt durch das Programm in dem viele neu eingeübte Weihnachtslieder, eine romatische Ouvertüre sowie Stücke von Mozart und Bach vorgetragen wurden. Darunter auch Darbietungen mit drei Solistinnen.

Antonio Vivaldis „Wintertraum“ machte den Anfang, die junge Maike Ziegelhöfer übernahm den Part der Geige im hervorragenden Zusammenspiel mit dem Zupforchester. Petra Heinrich überzeugt mit ihrer Oboe beim „Arioso“ vom Johann Sebastin Bach genauso wie Ingrid Waegener mit ihrem Akkordeon beim Klassiker „White Christmas“.

Aber auch das weitere Repertoire mit insgesamt 16 Stücken bot weihnachtlichen Bezug und viel Abwechslung. Darunter so bekannte Stücke wie Hallelujah, die Schlittschuhläufer, Rudolf mit der roten Nase, O Helga natt oder Gloria in excelsis Deo. Beim Weihnachtspotpourrie wurde wie auch schon in den Vorjahren stimmungsvoll mitgesungen. Als Zugabe wurde dann der Schwung für die Petersburger Schlittenfahrt mitgenommen und nach stehendem Beifall wurden alle in die Vorweihnachtszeit verabschiedet.

Keltische Messe am 3.6.2015

Unter der Leitung von Kantor Rainer Kamp wurde die Aufführung der Keltischen Messe vom Publikum gefeiert. Unter "Kirchenmusik" finden Sie den ausführlichen Bericht des WA. Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie>

Christkindlmesse

Groß war die Schar der Besucher, die sich am 7. Dezember 2014 in die St.-Victor-Kirche drängten. Der Ev. Kirchenchor hatte zum Weihnachtskonzert mit der „Christkindlmesse“ von Ignaz Reimann eingeladen. Dieses klangschöne romantische Werk stammt aus Oberschlesien, ergänzend wurden daher Gedichte schlesischer Autoren rezitiert und das stimmgewaltige „Transeamus“ von Josef Schnabel gesungen. Chor, Solisten und Orchester präsentierten sich in bester Verfassung, so dass das Publikum mit Begeisterung reagierte. Außerdem wurden schlesische Weihnachtslieder vom Ökumenischen Chor der Frauenhilfe in anrührender Weise vorgetragen. Johann Ament, Flöte, und Martin Schmidt, Bariton, konnten in einer Kantate von Georg Philipp Telemann ihr virtuoses Können unter Beweis stellen. Insgesamt war es ein Konzert, das – wie es Kantor Rainer Kamp in persönlichen Gesprächen immer wieder erfuhr – noch lange nachklang und das Weihnachtsfest eindringlich vorbereitete.
Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.

Weihnachtsmusical

Am 24.12.2014 wurde ein Weihnachtsmusical aufgeführt.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie

Weihnachtskonzert des Mandolinenorchesters am 14.12.2014

Mit zwei Zugaben und einem Peitschenknall endete im Jubiläumsjahr das ausverkaufte Weihnachtskonzert des Mandolinen-Orchesters Herringen von 1924 in der evangelischen St. Victor Kirche in Herringen. Dirigent Thorsten Jaschkowitz hatte wieder ganze Arbeit geleistet und die Mandolinen, Gitarren, Mandolen und Kontrabässe überzeugten mit einem zweistündigen Programm. Dazu gehörten Intermezzos, Romanzen, Serenaten, englische und amerikanische Weihnachtsklassiker wie auch ein Geigensolo der 16jährigen Meike Ziegelhöfer, begleitet von den 22 Musikern. Natürlich durfte auch das Ave Maria wie das schon traditionelle „Das ist die schöne Weihnachtszeit“ nicht fehlen, bei dem alle Zuhörerinnen und Zuhörer bekannte Weihnachtslieder mitsangen. 

Moderiert wurde die Veranstaltung von der Pfarrerin Heike Park, die mit ihrer erfrischenden Vortragsart auch zwischendurch mit einer Weihnachtsgeschichte mit Lokalkolorit „Es war einmal ein großer Schneemann in Herringen“, alle zum Nachdenken und Schmunzeln brachte.

Benefizkonzert vom 26.10.2014

Herringer Mandolinenorchester spielte für guten Zweck

Erfolgreiches Benefizkonzert vor 150 Zuhörerinnen und Zuhörer

Nach Begrüßung durch Pfarrerin Anette Stork spielte das Mandolinen-Orchester Herringen unter Leitung von Dirigent Thorsten Jaschkowitz vor 150 Zuhörerinnen und Zuhörer am Sonntag in der evangelischen Kirche in Hamm-Herringen zum Benefizkonzert auf. Im Jahr des 90jährigen Bestehens wurden in bunter Reihenfolge unter anderem Walzer, Czardas, Spanische Ständchen, Polnische Rhapsodien und Russische Klänge zum Besten gegeben. Bestandteil des Programms war auch die Begleitung der 15jährigen Solistin Meike Ziegelhöfer auf ihrer Geige. Das Publikum war begeistert. Bei den Stücken Kalinka und Amboß-Polka wurde spontan in Takt mitgeklatscht. Klar, dass das Benefizkonzert zu Gunsten der Kirchengemeinde St. Victor mit mehreren Zugaben endete. Am 14. Dezember 2014 fand an gleicher Stelle das Weihnachtskonzert statt. Das Konzert war ausverkauft !

"Actus tragicus" Passionskonzert

„Actus tragicus“ war das Passionskonzert mit Bach-Kantaten überschrieben, das der Ev. Kirchenchor St. Victor am 5. April 2014 in der St. Victor-Kirche unter der Leitung von Kantor Rainer Kamp veranstaltete. Zusammen mit Solisten und Instrumentalisten kam es in der voll besetzten Kirche zu einer eindringlichen Darstellung des Passionsgeschehens und seiner trostreichen Verheißung für die letzten Fragen eines jeden. Der Westfälische Anzeiger lobte das schöne Ambiente in der alten Kirche soiwe die zum Nachdenken einladende Stimmung und registrierte als Fazit Gefühle starker Ergriffenheit.
Weiter Fotos in der Fotogalerie.

EKvW_Logo
logo_kkg